Rechenzentrum DCRN II

Modernste Technik für Ihre digitale Zukunft

Umfassende Sicherheit für Ihre Daten

Zusätzlich zum Hochleistungsrechenzentrum DCRN I setzt PFALZKOM mit dem Rechenzentrum DCRN II (DATACENTER RHEIN-NECKAR II) seit 2017 neue Maßstäbe in der Metropolregion Rhein-Neckar und darüber hinaus. Es ist mit seinen 2.340 m² Serverfläche eines der größten kommerziellen Rechenzentren in ganz Rheinland-Pfalz, bietet Raum für bis zu 1.000 Racks und Ihnen optimale Möglichkeiten für Ihre IT-Infrastruktur.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Sicherer Betrieb Ihrer Server mit zuverlässiger
    Versorgung
  • Mehr Fokus auf das Kerngeschäft durch Auslagern
    des RZ-Betriebs
  • Wichtiger Baustein für Ihre Pläne hinsichtlich
    Business Continuity, Disaster Recovery, Backup usw.
  • Flexible und skalierbare Infrastruktur als Basis für
    Ihre digitale Transformation oder Cloud-Strategie

TÜV-geprüften Qualität im Rechenzentrum DCRN II

Die Stromversorgung erfolgt direkt und zuverlässig aus dem konzerneigenen Versorgungsnetz der Pfalzwerke. Das DATACENTER RHEIN-NECKAR II ist mehrfach redundant über verschiedene Carrier sowie an den Glasfaser-Backbone der PFALZKOM mit allen bedeutenden Austauschknoten angeschlossen.

Die beiden Rechenzentren des DATACENTER RHEIN-NECKAR CAMPUS entsprechen  jedes für sich der TÜV-geprüften Verfügbarkeitsklasse 3+ und im Zusammenspiel der Klasse 4. In Kombination mit Kundenstandorten oder weiteren Datacentern im Unternehmensverbund sind verschiedene hochverfügbare Szenarien möglich.

Rechenzentren sind DE-CIX Enabled Sites

Der Betreiber des weltweit größten Internetknotens DE-CIX bietet seine Interconnection Services in den beiden Rechenzentren DCRN I und DCRN II direkt in der Metropolregion Rhein-Neckar zur Verfügung. Die PFALZKOM-Datacenter sind damit DE-CIX Enabled Sites.

Durch die eigene Infrastruktur des DE-CIX auf dem DATACENTER RHEIN-NECKAR Campus profitieren Kunden jetzt direkt vor Ort von wichtigen Vernetzungs- und Kopplungsmöglichkeiten. Dort sind künftig die Services wie DirectCLOUD, GlobePEER, GlobePEER Remote und MetroVLAN verfügbar. DE-CIX hat seine dezentrale Präsenz direkt im Herzen der Metropolregion, und vernetzt sie mit dem Internetknoten in Frankfurt am Main. Damit sind die Standorte DCRN I und II eine nahe und effiziente Alternative zum DE-CIX Standort Frankfurt.

Modularer Aufbau des Rechenzentrum DCRN II ermöglicht effizienten Betrieb

Die Standortwahl des Rechenzentrum DCRN II wurde sowohl von Sicherheitsaspekten als auch von strategischen und praktischen Überlegungen beeinflusst. Der Standort in Mutterstadt ist außerhalb von Hochwasser- und Erdbebenzonen und abseits von Hauptverkehrsstraßen, Zugtrassen oder Flughäfen. Trotz allem ist das hochsichere Rechenzentrum schnell über zentrale Verkehrsanbindungen aus der Metropolregion Rhein-Neckar, Südhessen, Nordbaden und gesamt Rheinland-Pfalz erreichbar. Das Gebäude des 2017 eröffneten DCRN II ermöglicht den schrittweisen, modularen Ausbau in den technischen Gewerken. So wurde in der ersten Ausbauphase zunächst einer der vier verfügbaren Serverräume fertiggestellt. Durch einfach skalierbare technologische Anlagen wird schnell ein effizienter Arbeitspunkt erreicht, der einen PUE besser als 1,3 ermöglicht: So erfolgt die Kühlung beispielsweise durch ein Wärmerad  in außenstehenden Modulen, dem Kyoto-Rad.

Gebäudeöffnungen an den Außenwänden der Serverräume sind bereits für weitere Module vorbereitet, sodass im laufenden Betrieb unterbrechungsfrei zusätzliche Kühlmodule angebaut werden können. Die Dämmung des Gebäudes wurde hierfür bereits in der Planungsphase durch architektonische Maßnahmen optimiert. Durch dieses Kühlkonzept und die Strom- und Datenversorgung von oben konnte komplett auf einen Doppelboden, der bei der Lastverteilung einschränken kann, verzichtet werden.  Da die je ca. 650 m² großen Serverräume keine Stützen im Raum benötigen, kann die Fläche verschnittfrei und vollkommen flexibel in Racks und Cages aufgeteilt werden. Des Weiteren erlaubt das technologieoffene Design die Adaption neuer, innovativer Technik mit minimalem Aufwand.

1/1 RACK

ab 299,- € monatlich*

  •   19“ Rack, 40 nutzbare Höheneinheiten
  •   1 kW Anschlussleistung (erweiterbar bis 9 kW)
  •   redundante Stromzufuhr (2x16A)
  •   100% Ökostrom, Kosten nach Verbrauch (0,249 € /kWh)
  •   Anbindung 1 GBit/s
  •   1 TB Traffic inkl. (jedes weitere GB 0,05 €)
  •   3 IPv4-Adressen
  •   Vorbereitung WAN-Anschluss
  •   USV- und Kühlleistung
  •   2 Zutrittskarten

* zzgl. Bereitstellungskosten und MwSt.








Hiermit bestätige ich, dass ich die Datenschutzbestimmungen gelesen habe.
Mit dem Absenden des Kontaktformulars, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in den Datenschutz-Richtlinien). Weitere Details über unser Unternehmen finden Sie im vollständigen Impressum.

Technische Ausstattung Rechenzentrum DCRN II:

 

SERVERRÄUME

  • Vier Serverräume als eigene Brandabschnitte im Endausbau
  • Insgesamt ca. 2.340 m² Serverfläche
  • Flexibler Anschluss der Racks von oben
  • Keine Stützen, kein Verschnitt, keine Layout-Limitierung

VERFÜGBARKEIT/EFFIZIENZ

  • Hochverfügbarkeitsklasse 3+; TÜV/tekit-geprüft
  • Garantierte Mindestverfügbarkeit: 99,98 % pro Jahr

LAGE

  • Außerhalb der Hochwasser- und Erdbebenzone
  • Hervorragende Verkehrsanbindung
  • Keine Gefahren durch Straßenverkehr oder Flughäfen

ZUGANGSSICHERHEIT

  • Vereinzelungsanlage mit 2-Faktor-Authentifizierung inklusive biometrischer Personenidentifizierung
  • Lückenlose, in das Sicherheitssystem integrierte Videoüberwachung
  • Multiple Sicherheitszonen

KONNEKTIVITÄT

  • Integration in den PFALZKOM Glasfaser-Backbone mit redundantem und hoch-performantem Anschluss an mehrere Internet-Austauschknoten
  • DE-CIX Enabled Site bietet Interconnection Dienste direkt vor Ort
  • direkte Anbindung an verschiedene Public Clouds (AWS, Azure, …)
  • Viele Carrier-Anbindungen

STROMVERSORGUNG

  • voll redundante Stromversorgung direkt vom Umspannwerk aus dem europäischen Verbundnetz
  • 100% Ökostrom
  • Zwei Niederspannungshauptverteilungen (NSHV)
  • Zwei Trafos
  • Zwei USV-Systeme (A = n+1, B = n+1)
  • Netzersatzanlage: Dieselgenerator

BRANDSCHUTZ

  • Rauchansaugsystem zur aktiven Brandfrühst-Erkennung
  • Schnelles Wiederherstellen der Löschbereitschaft nach einer eventuell ausgelösten Löschung
  • Separate Brandabschnitte in durchgängiger F90-Qualität

KLIMATISIERUNG

  • Hocheffiziente, gleichmäßige, indirekte Kühlung, basierend auf Rotationswärmetauschern
  • Freie Kühlung an ca. 330 Tagen im Jahr
  • Kühlung über konstante Raumtemperatur ohne Doppelboden; flächig mit niedrigem Druck eingeblasene Kaltluft

SERVICES im Rechenzentrum DCRN II

  • IT-Infrastruktur und Managed Services
  • Vor-Ort-Service durch Fachkräfte; 24/7-Bereitschafts- und Sicherheitsservice
  • Büro- und Konferenzräume sowie Lagerflächen verfügbar

Download

Hier können Sie alle Informationen und zusätzliche Details in einem PDF-Dokument downloaden.

Factsheet Leistungsbeschreibung

Haben Sie Fragen?

Wenn Sie Fragen zu unserem Rechenzentrum DCRN II haben, steht Ihnen unser Team gerne zur Verfügung.

nehmen Sie Kontakt auf!
Colocation
Für Ihre spezifischen Anforderungen erstellen wir bedarfsgerechte Colocation-Lösungen.
Managed Services
Sichern Sie sich hohe Flexibilität und Skalierbarkeit durch maßgeschneiderte Managed Services.
Cloud
Ihre Daten bleiben in der Region – greifbar vor Ort. Lokale Cloud-Lösungen bieten für Sie neue Möglichkeiten.
Connectivity
Mit der passenden Connectivity sind Sie und Ihre Daten immer bestens verbunden.